mehr Sicherheit für Graz?

Veröffentlicht: 5. März 2013 in tägliches
Schlagwörter:, ,

wie man heute in der Zeitung lesen kann plant der Sheriff von Graz ein Aufstockung der Ordnungswache…
Mit möglich machte dies ein Gemeinderatsbeschluss von letzten Donnerstag gegen den wir gestimmt haben!

Was ermöglicht dieser Beschluss nun der GPS?

  • die Planung und Bewirtschaftung der gebührenpflichtigen Kurzparkzonen und Parkzonen (Grüne Zonen) inkl. technischer Einrichtungen im Auftrag der Stadt Graz (Straßenamt – Referat für Parkraumbewirtschaftung)
  • sämtliche Tätigkeiten gemäß § 129 Abs 4 und 5 GewO
  • der Betrieb von Parkgaragen aller Art (P+R, Parkplätze, Tiefgaragen) sowie
  • alle Handlungen und Maßnahmen, die zur Erreichung des Unternehmenszweckes förderlich erscheinen, insbesondere auch die Unterstützung des Erwerbes von Beteiligungen an Unternehmen sowie die Übernahme der Geschäftsführung und der Vertretung solcher Unternehmen, welche im Nahbereich des Unternehmensgegenstandes des GPS tätig sind

vor allem §129 Abs4 und 5 muss man sich genauer durchlesen …

GeWo§129_45

ich persönlich sehe das so:

ich hätte lieber mehr Polizei auf der Straße – auch würde ich die Überwachung von Personen- und Fahrzeugverkehr in der Hand der Polizei sehen – nicht in der Hand von der GPS – auch finde ich Unternehmensbeteiligungen von der GPS bei „Unternehmen die dem Unternehmenszweck dienlich sind“ nicht als die Aufgabe der GPS oder einer Stadt.

ich würde das Geld welches hier ausgegeben wird für eine Stärkung der Polizei selbst verwenden – oder seid ihr der Meinung wir brauchen eine Privat-Polizei in Graz?

Advertisements
Kommentare
  1. MarkusF sagt:

    +1000 Die Strassen sin leer, da angeblich unsere Polizei bis zu 80% ihrer Zeit in der Wachstube mit Schreibkram verbringen muss. DA gehört das Geld hin oder von mir aus die externe Hilfe in Form von Schreibgehilfen. Ich finde es einen Witz, das da zugestimmt wurde. Bravo Philip fürs Dagegenstimmen, nicht nur in diesem notwendigen Fall.

  2. AndreasW sagt:

    Die GPS is echt aggressiv, die Polizei war da noch kulant und sozial, letztens hab ich einen GPSs „Möchtegern-Polizisten“ beobachtet, wie er sich in einer Hofeinfahrt versteckt hat, und ein Auto beobachtete, und nach dem exakt die Zeit gekommen war, wo er endlich einen Zettel geben durfte, kam er mit dem fertig geschriebenen Zettel hinter der Ecke hervor und steckte ihn hinter die Windschutzscheibe…
    Wie gesagt, die Polizei war da noch kulant. Die Polizei ist für die Bürger (helfend und kontrollierend), die GPS nur gegen den Bürger (kontrollierend)
    ich sehe es genaue so… lieber mehr Polizisten auf die Straße, als irgendwelche möchtegern-Kontrollorgane.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s