kommt jetzt bald die Strafe?

Veröffentlicht: 15. Juli 2014 in Allgemein, Gemeinderat
Schlagwörter:, , , ,

dem einen oder anderen Besitzer eines Mopeds/Motorrads ist es vielleicht schon passiert.

Warnung

Mario Eustacchio (FPÖ) hat es in einer der Gemeinderatssitzungen bereits angekündigt. Zuerst wird verwarnt …. und dann?
Die Situation ist dem einen oder andern bekannt – es wurden ein paar ausgeschilderte Parkplätze für einspurige Kraftfahrzeuge in der Innenstadt geschaffen. Dazu auch passend gleich daneben Parkplätze nur für Fahrräder (z.B. Schmiedgasse Graz)

HaltenVerbotenEinspuirige

 

Ich gehe davon aus, dass in Kürze Strafzettel an „Falschparker“ auf den Radparkplätzen verteilt werden. Umgekehrt – an Radfahrer nicht 😉 solange die keine Kennzeichentafeln haben! Ja die Idee gibt es ja auch – bis jetzt hat man das ja nur in Wien gehört – hoffentlich nicht in Graz!

Entschärft wurde die Situation in Summe glaube ich nicht. Es besteht noch immer ein extremer Mangel an Parkplätzen für alle Einspurigen. Fahrräder wie Motorräder. Oder wie seht ihr das? Habt ihr Vorschläge dieses Problem zu lösen oder die Situation zu verbessern?

Advertisements
Kommentare
  1. Karl sagt:

    > Habt ihr Vorschläge dieses Problem zu lösen oder die Situation zu verbessern?

    Ich habe einen Vorschlag, der einerseits die Usability für Fahrräder verbessern kann und andererseits die Motorradfahrer nicht in diese Falle tappen läßt: diese türkisen Radständer aufstellen. Dann tut sich ein Motorradfahrer schwer, sein Teil dazwischen reinzudrücken und der Radfahrer hat im Gegensatz zum Foto oben die Möglichkeit, sein Rad wogegenzuketten.

    Meiner Meinung nach fehlt es an zu vielen Radabstellplätzen an einer sinnvollen Möglichkeit, das Rad unkompliziert wogegenzuketten. Die meisten Räder in Graz werden nicht durch Wegradeln gestohlen sondern durch Wegtragen. Deswegen sind in der Rekordfahrraddiebstahlstadt Graz Radabstellplätze ohne simpler Stangen zum Anketten ein blanker Hohn.

  2. Der Verbesserer sagt:

    „dem einen oder anderen Besitzer eines Mopeds/Motorrads ist es vielleicht schon passiert.“

    …“es“ passiert – ein guter Einstieg 😉
    Aber was anderes – Besitzer und Eigentümer – auch wenn im Sprachgebrauch oft wie dasselbe meinend genannt, ist rechtlich nicht dasselbe.

    – Siehe hier: „Vom Eigentum zu unterscheiden ist der Besitz, der sich auf die tatsächliche Herrschaft über eine Sache bezieht.
    Bei Miete oder Leihe fallen Eigentum und Besitz regelmäßig auseinander. Wenn der Besitzer nicht durch einen formalen Vertrag (z. B. Mietvertrag) geschützt ist, kann der Eigentümer die Herausgabe einer Sache (z. B. von einem Finder oder Dieb) verlangen. Im Mietvertrag wird der Mieter Besitzer, der Vermieter bleibt jedoch Eigentümer. Der Mieter erhält also die tatsächliche Sachherrschaft, kann aber den gemieteten Gegenstand nicht als Aktivposten (Vermögen) in seiner Bilanz verbuchen. Dies kann nur der Vermieter (Eigentümer). Daraus wird deutlich, dass Eigentum ein Vermögensrecht ist.“
    Aus: http://de.wikipedia.org/wiki/Eigentum

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s